Tag des belarussischen Schreibens (04/09)

Der Tag der belarussischen Schriftsprache (Tag der belarussischen Schrift) ist ein nationaler Feiertag in der Republik und wird jährlich am ersten Sonntag im September begangen.

Das Konzept des Feiertags sieht vor, die unzerstörbare Einheit des belarussischen gedruckten Wortes mit der Geschichte des belarussischen Volkes, seine enge Verbindung mit den slawischen Ursprüngen sowie das Verständnis des historischen Weges des Schreibens und Druckens in Belarus zu zeigen.

In Büchern, in „springender Schrift“, in den Worten von Dichtern und Denkern spiegelt sich die Geschichte der Menschen, ihre glorreichen Taten wider. Die Weißrussen haben etwas, worauf sie stolz sein können – die belarussische Schrift hat jahrhundertealte Traditionen. Die Aufklärer des belarussischen Volkes sind Persönlichkeiten von europäischem Maßstab.