Welttag der Jugendfähigkeiten (15/07)

Jedes Jahr am 15. Juli wird einer der internationalen Tage der Vereinten Nationen gefeiert - der Weltjugendkompetenztag, der von der UN-Generalversammlung im Dezember 2014 (Resolution A / RES / 69/145) ins Leben gerufen wurde, um das Bewusstsein für die Bedeutung von Investitionen zu schärfen in der Entwicklung von Jugendkompetenzen, Verbesserung der sozioökonomischen Bedingungen für junge Menschen, um die Probleme der Arbeitslosigkeit und Unterbeschäftigung zu lösen.

Außerdem soll dieses Datum an die Rolle der Jugend bei der Förderung einer nachhaltigen Entwicklung und die Notwendigkeit erinnern, in die Gesundheitsversorgung, Ausbildung und Beschäftigung junger Menschen zu investieren. Die Idee, den Tag zu veranstalten, stammt von den Vertretern Sri Lankas in der UNO, die auf der regelmäßigen Sitzung der Generalversammlung ihre Besorgnis über das Wachstum und das Ausmaß der Jugendarbeitslosigkeit zum Ausdruck brachten.

Heute gibt es weltweit 1,2 Milliarden junge Menschen zwischen 15 und 24 Jahren, was 16 % der Weltbevölkerung entspricht. Die aktive Beteiligung junger Menschen an Bemühungen um nachhaltige Entwicklung ist für den Aufbau widerstandsfähiger, integrativer und stabiler Gesellschaften und die Bekämpfung großer Bedrohungen und Herausforderungen für eine nachhaltige Entwicklung, einschließlich der Auswirkungen des Klimawandels, Arbeitslosigkeit, Armut, Geschlechterungleichheit, Konflikte und Migration, von entscheidender Bedeutung.