Mini MBA Tag (16/09)

Im September 2003 startete die erste Ausbildung im Rahmen des Mini-MBA-Programms in Russland.

Dieses Format wurde erstmals von der Russian School of Management vorgeschlagen und nimmt seither einen besonderen Platz im System der russischen Wirtschaftspädagogik ein. Im Anschluss erschien der Mini-MBA an der Moskauer Staatsuniversität, der Russischen Wirtschaftsuniversität. G.V. Plekhanov, PFUR und 2017 - im berühmten PwC.

Der Mini MBA ist eine Möglichkeit, sich die Fähigkeiten eines Master of Business Administration in verkürzter Zeit und in konzentrierter Form anzueignen.



In Russland gibt es kein einheitliches Mini-MBA-Format. Als optimal gilt ein halbjährliches Training. Es unterstützt voll und ganz die Idee eines westlichen MBA, der eine Reihe spezifischer Kurse enthält, die nach wichtigen Geschäftsfunktionen aufgeschlüsselt sind:

• Führung • Management • Marketing • Finanzen • Projekte • Personal

Im Mini-MBA-Format werden diese Disziplinen kompakt dargestellt und zentrale Fragestellungen angesprochen. Dieses Format ermöglicht es dem Manager, die Kontrollpunkte zu sehen, anhand derer es möglich ist, den Stand der Dinge und die Position des Unternehmens in jeder Richtung zu bestimmen und qualitativ zu beeinflussen.

Das Hauptziel eines solchen Trainings für Manager ist eine systematische Vision und die Suche nach neuen Möglichkeiten, um ein qualitativ neues Niveau in ihrer Arbeit zu erreichen. Der Manager erhält nicht nur Schulungen in jedem der Bereiche, sondern auch ein ganzheitliches Verständnis dafür, wie das Geschäft in dem Komplex aufgebaut ist.

Kaum ein Manager ist gleichzeitig professionell in Marketing, Finanzen und Personalmanagement versiert. Aber es ist wichtig, dass jeder Manager versteht, wie jeder dieser Prozesse funktioniert, um mit Spezialisten die gleiche Sprache zu sprechen und eine effektive Interaktion zwischen den Abteilungen aufzubauen.

Das ist die Idee hinter der umfassenden Vorbereitung auf den Mini MBA.



Mini MBA ist kein Zauberstab, der einen Lebenslauf aus einer Textdatei in einen Tresor voller Geld verwandelt. Aber die während des Ausbildungsprozesses erworbenen Kenntnisse und Fähigkeiten werden definitiv dazu beitragen, die Effizienz von Managemententscheidungen zu verbessern, das Netzwerk beruflicher Kontakte zu erweitern und im Ergebnis den persönlichen Status und den Marktwert des Managers zu steigern.

Der Mini MBA Day wurde erstmals 2017 gefeiert und findet nun jährlich am dritten Freitag im September statt.

ÜBER DIE RUSSIAN SCHOOL OF MANAGEMENT Die Russian School of Management (RSU) wurde 2002 gegründet und gehört laut Expert Magazine zu den fünf besten Business Schools in Russland. Dies ist eine föderale Business School mit Zentralbüros in Moskau und St. Petersburg sowie Niederlassungen und Repräsentanzen in 10 russischen Städten. Die Hauptzusammensetzung der Lehrer sind Experten mit umfassender praktischer Erfahrung, die auf ihrem Gebiet bekannt sind.