Welttag gegen die Todesstrafe (10/10)





Die Weltkoalition gegen die Todesstrafe wurde 2002 in Rom gegründet. Heute umfasst sie mehr als 150 nationale und internationale Menschenrechtsorganisationen, darunter Amnesty International, Nichtregierungsorganisationen, Anwaltskammern, Gewerkschaften, lokale und regionale Behörden. Das globale Ziel der Koalition ist die Abschaffung von Todesurteilen und Hinrichtungen in allen Ländern, in denen die Todesstrafe legal ist.