Welttag der Psoriasis (29/10)

Der 29. Oktober wird im internationalen Kalender als Welt-Psoriasis-Tag oder Welt-Psoriasis-Tag bezeichnet. Initiator ihrer Gründung im Jahr 2004 war die International Federation of Psoriasis Associations (IFPA).

Dieses Datum betrifft in erster Linie die Menschen, die an dieser Krankheit leiden, sowie Dermatologen, die Menschen bei der Behandlung helfen. Es richtet sich jedoch an die gesamte Weltgemeinschaft, denn Statistiken zeigen, dass etwa 3 % der Weltbevölkerung an Psoriasis oder Psoriasis-Arthritis leiden – einer Krankheit, die nicht nur mit Schäden an der Haut, sondern auch an menschlichen Gelenken einhergeht.

Die Einrichtung, Organisation und jährliche Durchführung von Veranstaltungen im Rahmen des Welt-Psoriasis-Tages zielt darauf ab, die Aufmerksamkeit von Menschen, internationalen medizinischen und karitativen Organisationen, Stiftungen, öffentlichen und privaten medizinischen Einrichtungen aller Länder auf das Thema Prävention, Methoden der Diagnose und Behandlung dieser Krankheit.