Jan Sibelius Day und finnische Musik (08/12)

Jan Sibelius Day und finnische Musik ( Phin. Jean Sibeliuksen ja suomalaisen musiikin päivä ) – Nationalfeiertag in Finnland, der jährlich am 8. Dezember gefeiert wird.

Der Feiertag ist dem Geburtstag des großen Komponisten Jan Sibelius ( 1865-1957 ) gewidmet und erhielt 2011 seinen offiziellen Status. Seitdem hisst die finnische Staatsflagge am 8. Dezember traditionell im ganzen Land auf Fahnenmasten.

Der junge Jan Sibelius wurde in einer Familie geboren, in der er Schwedisch sprach. Er studierte an einer finnischsprachigen Schule und näherte sich jedes Jahr immer näher an die Kultur, den Geist und die Geschichte Finnlands und seiner Bevölkerung. In der Folge wird diese Kultur eine große Bedeutung für die Arbeit des zukünftigen Komponisten spielen, der sein Talent bereits im Alter von 10 Jahren gezeigt hat.

Das Werk von Jan Sibelius, selbst während des Lebens des nationalen Komponisten und Symbols für die Größe der finnischen Nation, das in seiner Heimat anerkannt wurde, war eng mit dem finnischen nationalen Epos verbunden. Alte Legenden und Legenden dienten ihm als Wahrzeichen, die er perfekt in seiner Musik widerspiegelte, in der Stimmen, Geist und Stimmung epischer Helden deutlich zu hören sind. Es spürt auch die Schönheit und Schwere der nördlichen Natur, die Kühle der Wälder und Seen, ein Summen stiller Stille, die in der Luft hängt und von fabelhafter und bezaubernder Schönheit ausgeht. Es wird angenommen, dass die Natur Finnlands für Sibelius eine bestimmte Energiequelle und Muse war, die dazu beitrug, Gemälde aus den Geschichten der Antike, die einst in der Heimat des Komponisten stattfanden, klar zu präsentieren.

Neben Finnland erlangte der Komponist die größte Popularität in seinem Leben in England und den USA, wo er von vielen Kritikern und Zuhörern von « als der beliebteste Symphoniespieler » anerkannt wurde.

Ein bedeutender Teil der Werke von Jan Sibelius gehört nicht zu den weltberühmten und unter den Darstellern weit verbreiteten Werken. Der Grund dafür ist nach Ansicht vieler Kritiker und Musiker die Sprachbarriere –, da die finnische Sprache, die viele der Chorwerke von Sibelius enthält, sowie die nationale Kultur Finnlands wenig bekannt sind und häufig.

In der Heimat verewigten dankbare Nachkommen und Zeitgenossen seinen Namen auch während des Lebens des Komponisten und nannten sie Straßen in Städten im ganzen Land, in Parks und auf Plätzen. In der finnischen Hauptstadt Helsinki wird ein Denkmal für Jan Sibelius errichtet. Dieser Ort gilt als eine der Hauptattraktionen der finnischen Hauptstadt. Das Denkmal befindet sich im Park und trägt auch den Namen des Komponisten. Es ist ein «, das vertikal » in der Luft hängt, Metallrohre aneinander befestigt sind und gleichzeitig Organrohren ähneln. In der Nähe befindet sich die zweite Komposition des Denkmals, in deren Mitte sich – der Bronzekopf von Jan Sibelius befindet. Es wird angenommen, dass die Bewegung der Luft in den Rohren den Motiven der Werke des finnischen Komponisten ähnelt. Eines dieser Werke ist übrigens eine inoffizielle Hymne Finnlands.

Neben dem Denkmal in der Hauptstadt werden in anderen Städten auch Denkmäler errichtet. In Hyuvenlinna, wo neben dem Denkmal auch Jan Sibelius geboren wurde, können Sie das Hausmuseum des großen finnischen Komponisten besuchen.

Die Lahti-Konzerthalle namens Sibelius Hall wird jährlich am 8. Dezember mit dem Klang von Ian Sibelius 'Musikwerken gefüllt, die jedoch an diesem Tag nicht nur hier, sondern im ganzen Land aufgeführt werden. Im September eines jeden Jahres findet in Lahti das jährliche Musikfestival von Jan Sibelius statt, das dem Datum seines Todes gewidmet ist.

Nicht weniger feierlich feierlich den Tag von Jan Sibelius und finnische Musik an der wichtigsten finnischen Bildungsmusikinstitution in Helsinki, die ebenfalls stolz den Namen des berühmten nationalen Komponisten trägt.