Darwin-Tag (Internationaler Tag der Wissenschaft und des Humanismus) (12/02)

Der Internationale Tag der Wissenschaft und des Humanismus oder Darwin-Tag, der dem Geburtstag des berühmten englischen Wissenschaftlers und Naturforschers gewidmet ist, wird jährlich am 12. Februar gefeiert.

Charles Darwin (Charles Darwin, 1809-1882) - der Begründer der Theorie der natürlichen Auslese sowie der Evolutions- und Ursprungstheorie des Menschen, war im 19. Jahrhundert ein prominenter Vertreter der Wissenschaft, und seine Theorie wurde während dieser Zeit beachtet das Leben des Wissenschaftlers als wissenschaftliche Revolution.

Die in den 1990er Jahren in US-amerikanischen Universitätskreisen an Popularität gewinnende Idee, einen Darwin gewidmeten Feiertag zu etablieren, wurde 2001 in die Praxis umgesetzt. Damals sah es so aus, als ob sich die beiden Aktivisten Amanda Chesworth und Robert Stevens einer gemeinnützigen Organisation namens Darwin Day Program anschlossen. Anschließend wurde die International Darwin Day Foundation gegründet, die die Verbreitung der Ideen des Darwinismus sowie von Bildungsmaterialien fördert und sich an den organisatorischen Prozessen zur Durchführung des Feiertags und der diesem Datum gewidmeten Veranstaltungen beteiligt.