Welttag gegen Sklerose (25/05)

Jedes Jahr am letzten Mittwoch im Mai feiern viele Länder auf der ganzen Welt den Welt-Multiple-Sklerose-Tag oder Welt-Multiple-Sklerose-Tag.

Sie wurde 2009 auf Initiative der International Federation of Multiple Sclerosis Societies gegründet, um Informationen über diese Krankheit, ihre Prävention und Behandlung zu verbreiten und die Bemühungen nationaler und regionaler Organisationen innerhalb der Globalen Bewegung gegen Multiple Sklerose zu konsolidieren.

Multiple Sklerose ist eine chronische Autoimmunerkrankung, die Nervenfasern im Gehirn und Rückenmark betrifft. Dies ist eine der schwersten Erkrankungen des zentralen Nervensystems, die zu einer Behinderung führt. Die Symptome der Multiplen Sklerose sind vielfältig und zahlreich, zu den häufigsten gehören verschwommenes Sehen, Muskelschwäche, Koordinations- oder Gedächtnisprobleme und chronische Müdigkeit. Darüber hinaus nehmen sie entweder allmählich zu oder erscheinen paroxysmal.