Tag der militärischen Transportluftfahrt Russlands (01/06)

Am 1. Juni feiern Piloten und Servicepersonal der Militärtransportluftfahrt der Russischen Föderation ihren Berufsurlaub. Es wäre richtiger zu sagen, dass der 1. Juni der Tag der Gründung der Military Transport Aviation (VTA) als eines der Elemente der Luftwaffe ist. Heute ist Military Transport Aviation Teil der Luft- und Raumfahrtstreitkräfte Russlands.

Als eine der Komponenten der Struktur der russischen Luftwaffe führt die Militärtransportluftfahrt ihre Geschichte seit den frühen 1930er Jahren an, als am 1. Juni 1931 eine erfahrene Luftlandeabteilung als Teil des Militärbezirks Leningrad gebildet wurde, um die zu gewährleisten Landen oder Absetzen von Luftlandeeinheiten sowie Transport von Material und technischen Teilen, Waffen und Lebensmitteln sowie anderen Gütern. Dieses Datum gilt als Geburtstag der Militärtransportluftfahrt, da die 1931 als Teil der Luftwaffe der Roten Armee geschaffene Einheit als Prototyp für ihre Schaffung diente.

Zur Erfüllung ihrer Aufgaben setzte die Militärische Transportluftfahrt zunächst militärische und zivile Flugzeuge ein, die dafür umgebaut wurden. So war es während des Großen Vaterländischen Krieges, in dem bis zu einem Drittel aller Einsätze von dieser Art der Luftfahrt durchgeführt wurden. Während der Kriegsjahre sammelte die militärische Transportluftfahrt der UdSSR unschätzbare Erfahrungen bei der Landung von Truppen, dem Absetzen von Fallschirmjägern, der Versorgung von Militäreinheiten und Partisanenabteilungen mit Lebensmitteln, Waffen und Munition usw.