Gedenktag des Ersten Präsidenten von Turkmenistan Saparmurat Niyazov (21/12)

Am 21. Dezember feiert Turkmenistan den Gedenktag an Saparmurat Niyazov (1940-2006), den Gründer und ersten Präsidenten Turkmenistans. Das Datum ist in der Liste der Feiertage und denkwürdigen Daten in Turkmenistan enthalten und ist kein freier Tag.

Saparmurat Niyazov trat als erster Präsident Turkmenistans in die Geschichte seines Landes ein, dessen Amtszeit von der Errichtung der Unabhängigkeit nach der Abspaltung von der UdSSR und der Überwindung der Schwierigkeiten der Übergangszeit begleitet wurde. Es waren seine Verdienste auf diesem Gebiet, zusammen mit der Erlangung des Status einer neutralen Macht im Jahr 1995, die Niyazov bei seinem Volk sehr beliebt machten und dazu führten, dass er zu Lebzeiten den Titel "Turkmenbashi" erhielt, was bedeutet von Turkmenen wörtlich „Führer oder Oberhaupt der Turkmenen“. Gleichzeitig bildete sich im Land ein gewisser Personenkult von Niyazov, der ihn in anderen Angelegenheiten nicht daran hinderte, das Land zu regieren und nach dem Tod eine Kultpersönlichkeit zu bleiben.

Der Weg zur Macht begann für Nijasow zu Sowjetzeiten. Gleichzeitig begann die Zeit seiner tatsächlichen Macht in Turkmenistan, als er 1985 infolge der Bewegung entlang der Parteinomenklatur zum Ersten Sekretär des Zentralkomitees der Kommunistischen Partei der Turkmenen ernannt wurde SSR. Das Erscheinen eines neuen Postens des Oberhaupts von Turkmenistan im Jahr 1990 und die gleichzeitig stattfindenden Wahlen machten Saparmurat Ataevich zum Präsidenten der Republik. Dieses Amt hatte er bis zu seinem Tod im Jahr 2006 inne.