Tag der Flugabwehr-Raketenkräfte der Streitkräfte Russlands (08/07)

Am 8. Juli 1960 erschien ein neuer Dienstzweig in den Streitkräften der UdSSR und die Position des Kommandanten der Flugabwehrraketenkräfte wurde eingerichtet. Dieses Datum gilt als Tag der Flugabwehrraketen der Streitkräfte der Russischen Föderation.

Heute sind Flugabwehrraketentruppen (ZRV) ein Zweig der Truppen, die Teil des Luftverteidigungssystems und der Raketenabwehrtruppen der Luft- und Raumfahrtstreitkräfte der Russischen Föderation sind.

Die ruhmreiche Entwicklungsgeschichte dieses Truppentyps ist eng mit der Entwicklung der Raketentechnik Mitte des 20. Jahrhunderts verbunden. Das Erscheinen von Flugabwehrraketen ist zu einer natürlichen und logischen Entwicklung der Flugabwehrartillerie geworden. Die Entwicklung der Luftfahrt, die Zunahme der Flughöhe und die Geschwindigkeit von Flugzeugen haben dazu geführt, dass die Maschinengewehr- und Kanonenbewaffnung der Luftverteidigungskräfte bei der Bekämpfung von Luft- und Raketenangriffen eines potenziellen Feindes unwirksam geworden sind. Einige Aufgaben konnten selbst die Luftverteidigungsluftfahrt nicht lösen. Zu den Aufgaben der Luftverteidigungskräfte gehörten und zählen aber auch Aufgaben der Luftverteidigung wichtiger staatlicher, politischer, wirtschaftlicher Einrichtungen, Infrastruktureinrichtungen, Städte und Gemeinden und natürlich militärischer Einrichtungen.