Welttag der Kreativität und Innovation (21/04)

Am 21. April 2002 wurde zum ersten Mal ein Festival der Kreativität und Innovation in organisierter Weise abgehalten, das in mehr als 50 Ländern auf der ganzen Welt gefeiert wurde. Im April 2017 verabschiedete die UN-Generalversammlung, die die Möglichkeiten von Kreativität und Innovation in verschiedenen Bereichen der menschlichen Tätigkeit auf dem Weg zur Erreichung der vom Programm für nachhaltige Entwicklung festgelegten Ziele hervorhob, eine Resolution, nach der der Weltkreativitäts- und Innovationstag stattfand gegründet, gefeiert von nun an jedes Jahr am 21. April.

Die Initiatoren und Aktivisten der Einrichtung dieses interessanten Tages verbinden das Datum seiner Feier mit dem Internationalen Tag der Mutter Erde, der am 22. April gefeiert wird, sowie mit dem Geburtstag des großen Wissenschaftlers, Denkers und Erfinders Leonardo da Vinci, der am 22. April gefeiert wird 15. April, vor dem Feiertag. Im ersten Fall weist die Verbindung auf die Möglichkeiten von Kreativität und Innovation bei der Schaffung und Erhaltung unseres gemeinsamen Zuhauses - der Erde - und im zweiten Fall auf den Beitrag des großen Erfinders zur Entwicklung von Wissenschaft und kreativen Prozessen hin.

Hervorzuheben ist hier auch, dass auf dem Weg zum offiziellen Status eines UN-Feiertags in der Woche vor dem 21. April der Tag der Kreativität und Innovation begangen wurde und am 15. April am Geburtstag die Feier der Weltwoche begann von Leonardo da Vinci.