Welttag der Lebensmittelsicherheit (07/06)

Im Dezember 2018 hat die UN-Generalversammlung mit ihrer Resolution (A/RES/73/250) den 7. Juni zum Welttag der Lebensmittelsicherheit ausgerufen.

Die Ziele, vor denen die internationale Gemeinschaft steht, um den Prozess der nachhaltigen Entwicklung der Menschheit zu erreichen, sind untrennbar mit Fragen der gesunden und nahrhaften Ernährung verbunden, die nicht nur das Hungerproblem in bestimmten Regionen der Erde überwinden, sondern auch die Prinzipien eines gesunden Lebensstils verwirklichen , auch durch die Gewährleistung der Lebensmittelsicherheit.

Lebensmittelsicherheit ist das Fehlen oder ein sicheres, akzeptables Maß an Lebensmittelrisiken, die die Gesundheit der Verbraucher schädigen könnten. Lebensmittelgefahren können mikrobiologischer, chemischer oder physikalischer Natur sein und sind oft mit bloßem Auge nicht sichtbar, wie Bakterien, Viren oder Pestizidrückstände.