Welttag der Jongliere (18/06)

Der Samstag, der dem 17. Juni am nächsten liegt, ist der Weltjongleurtag. Der Feiertag ist inoffiziell, wird aber von Fachleuten und Liebhabern dieser Art der Zirkuskunst ausnahmslos gefeiert. Es ist dem Gründungsdatum der 1975 gegründeten International Jugglers Association (IJA) gewidmet.

Jonglieren und seine Entstehungs- und Entwicklungsgeschichte sind jedoch nicht nur mit Zirkus und spektakulärer Unterhaltung verbunden, die bei der Mehrheit der Bevölkerung und insbesondere bei Kindern sehr beliebt sind. Dies ist nicht nur ein Genre der Zirkuskunst, sondern auch ein Sport.

Die Essenz des Jonglierens ist einfach - es ist die geschickte Manipulation verschiedener Objekte, die drei oder mehr sein können. Die am häufigsten von Jongleuren verwendeten Gegenstände sind Keulen, Bälle, Stöcke, Poi, Diabolos, Ringe und andere. Eine einfache Idee ist jedoch nicht allen Menschen gegeben. Um Jonglierfähigkeiten zu entwickeln, gibt es heute ganze Methoden und Übungen, und das Erreichen eines hohen Könnensniveaus wird wie in jeder Sportart nicht nur durch bestimmte körperliche Daten, sondern auch durch harte Arbeit und Training erreicht.