Internationaler Tropic Day (29/06)

Im Juni 2014 hörte die UN-Generalversammlung einen Bericht der Nobelpreisträgerin Aung San Suu Kyi über die Tropen. Im Jahr 2016 beschloss die UN in Erinnerung an das Datum des Berichts, der am 29. Juni stattfand, den Internationalen Tag der Tropen einzurichten und ihn jährlich an diesem Tag zu feiern (Resolution A/RES/70/267).

Der Bericht widmete sich der Aufdeckung einer ganzen Reihe von Problemen, die der Entwicklung der in der tropischen Naturzone lebenden Länder und Völker im Wege stehen. Unter Berücksichtigung der Tatsache, dass diese Gebiete etwa 40% des gesamten Territoriums der Welt ausmachen, als Lebensraum für mehr als 80% der biologischen Arten dienen, umfassen sie einen bedeutenden Teil der Sprachen und Kulturen des Planeten, die von den hier lebenden Völkern getragen werden, wurde der Schluss gezogen, dass die tropische Zone die wichtigste Komponente im System der nachhaltigen Entwicklung des Planeten ist. Gleichzeitig wurden die Probleme aufgezeigt, die einer nachhaltigen Entwicklung dieser Gebiete im Wege stehen. Diese Probleme sind komplexer Natur und umfassen ökologische, soziale und wirtschaftliche Komponenten.

Der Tropics Outlook Report hat gezeigt, dass in den nächsten zehn Jahren mehr als 30 Billionen US-Dollar in die Infrastrukturentwicklung in den Tropen investiert werden müssen, um die nachhaltige Entwicklung dieser Gebiete und die Wachstumschancen für das Wohlergehen der Bevölkerung von mehr als zu gewährleisten Eine Milliarde Menschen leben in den Tropen.

Das derzeitige Entwicklungstempo dieser Region des Planeten zeigt, dass bis 2050 etwa 50 % der Bevölkerung und 60 % der Kinder des gesamten Planeten in der tropischen Zone leben werden. Trotz des systematischen Wachstums der Wirtschaft vieler Staaten, deren Territorium ganz oder teilweise in den Tropen liegt, bleiben die Armutsrate der Bevölkerung und das niedrige Niveau der sanitären Bedingungen in den allgemeinen Merkmalen der Region hoch. Das Problem bleiben die vielen Millionen Menschen, die in Slums leben und unterernährt sind.

Die UN-Generalversammlung legt ein neues denkwürdiges Datum fest und betont, wie wichtig es ist, dass die Weltgemeinschaft die Notwendigkeit erkennt, gemeinsam die Probleme zu lösen, die der Entwicklung der Gebiete im Wege stehen, die Teil der natürlichen Zone der Tropen sind. Eine der wichtigsten Aufgaben bei der Organisation von Veranstaltungen, die diesem denkwürdigen Datum gewidmet sind, besteht darin, das Bewusstsein für die Rolle der Tropen im Leben des Planeten, die Rolle, die diese Gebiete in naher Zukunft spielen können, sowie die damit verbundenen Probleme zu schärfen die gemeinsamen Bemühungen von Staaten, Nichtregierungsorganisationen, Strukturen der Zivilgesellschaft.