Tag eines Offiziers in Russland (21/08)

Unter den russischen Berufsfeiertagen der Streitkräfte, Spezialeinheiten, Strafverfolgungsbehörden und Strukturen des Ministeriums für Notsituationen fehlte lange Zeit ein Feiertag, der ihren Führungsstab nach dem Prinzip der Zugehörigkeit vereinen würde Rang, der nicht nur zur Erfüllung der Dienstpflicht, sondern auch zu ungeschriebenen Begriffen von Pflicht, Ehre und Loyalität verpflichtet.

Dank der Initiative der öffentlichen Organisation "Offiziere Russlands", die erfahrene Offiziere und Mitarbeiter verschiedener Strukturen und Abteilungen der Russischen Föderation vereinte, wurde der Tag des russischen Offiziers am 21. August eingeführt und seit mehreren Jahren gefeiert.

Als Richtschnur für die Terminwahl wurde der Vorabend der Feierlichkeiten zum Tag der Staatsflagge der Russischen Föderation gewählt. Es ist die Staatsflagge, die die Richtung des Dienstes der Offiziere zum Wohle des Staates betont, um seine Sicherheit und Verteidigungsfähigkeit zu gewährleisten, sie ist ein Gegenstand der Gleichstellung für jeden Offizier.