Tag der Thronbesteigung von König Abdullah (09/06)

Am 9. Juni feiert Jordanien einen Feiertag, der einen offiziellen Status hat und den Bürgern einen freien Tag bietet – den Tag der Thronbesteigung von König Abdullah (Eid al-Julus).

Das Haschemitische Königreich Jordanien oder Jordanien ist ein Staat mit einer Regierungsform, die als dualistische Monarchie bezeichnet wird. Während seiner relativ kurzen Geschichte unabhängiger Existenz haben in Jordanien vier Monarchen gewechselt, aber sie gehören alle demselben Clan (der Haschemiten-Dynastie) an, und der Name des Clans bildet den vollständigen Namen des Staates. In unserer Zeit gibt es nur 3 Staaten auf der Welt, in denen der dynastische Nachname den Namen des Landes bildet. Neben Jordanien sind dies Saudi-Arabien und das Fürstentum Liechtenstein.

Die ausschließliche Macht des Monarchen (Königs) ist durch die Verfassung und Verfassungsgesetze begrenzt. Im Bereich der Gesetzgebung ist die Macht des Monarchen durch die Aktivitäten des Parlaments begrenzt. Tatsächlich gewähren königliche Befugnisse dem Monarchen jedoch wiederholt die Möglichkeit, das Parlament aufzulösen, sowie das Vetorecht. In seiner Gewalt liegt der Prozess der Bildung des Ministerrates, die Ernennung von Richtern sowie die Führung der Streitkräfte.