Nachbarschaftstag in Turkmenistan (04/12)

In Anlehnung an die traditionellen Vorstellungen des Ostens über die Rolle eines Nachbarn im Leben feiert Turkmenistan jeden ersten Sonntag im Dezember den Tag der guten Nachbarschaft. Der Feiertag ist ein staatliches und gleichzeitig nationales Fest. Es erschien nach der Unabhängigkeit im Feiertagskalender des Landes.

Der Wert der Freundschaft und die Rolle eines Nachbarn im Leben wird in der turkmenischen Folklore (Sprüche und Sprichwörter) sowie in den Sprüchen verehrter Weiser der Antike immer wieder betont.

Mit der Einführung des Feiertags wollte die Führung des Landes den Wert nicht nur der alltäglichen und häuslichen Beziehungen zwischen Menschen, die nebeneinander leben, betonen, sondern versuchte auch, die alte und weise Wahrheit über gute Nachbarschaft in die Politik zu übertragen. Der Aufbau gutnachbarlicher Beziehungen zu den Grenzstaaten, aber auch zu anderen Ländern, steht im Vordergrund der von Turkmenistan verfolgten Neutralitätspolitik.