Tag des Systemadministrators (29/07)

Jedes Jahr am letzten Freitag im Juli feiern Administratoren von Firmen- und Heimnetzwerken, Datenbanken, Mailsystemen, Softwaresystemen und anderen „Kämpfern der unsichtbaren Front“ ihren Berufsfeiertag – den Tag der Systemadministratoren. Oder, in der amerikanischen Version, System Administrator Appreciation Day (SAAD).

Systemadministrator (englischer Systemadministrator), IT-Administrator - ein Mitarbeiter, zu dessen Aufgaben es gehört, den ordnungsgemäßen Betrieb des Computerausrüstungsparks, des Netzwerks und der Software sicherzustellen. Zu den Hauptaufgaben von Systemadministratoren gehören: Installation und Konfiguration von Hard- und Software; Erstellung und Speicherung von Sicherungskopien von Daten; Erstellung und Pflege aktueller Benutzerkonten; Fehlersuche im System; Planung und Durchführung von Arbeiten zur Erweiterung der Netzwerkstruktur des Unternehmens; Dokumentation aller durchgeführten Maßnahmen. Häufig muss sich der Systemadministrator mit der Informationssicherheit in der Organisation befassen.

Sie sagen, dass der Beruf eines Systemadministrators dem Beruf eines Arztes ähnelt - wenn alles gut funktioniert, erinnern sie sich nicht an ihn, aber wenn es nicht funktioniert, erinnern sich alle an den Systemadministrator und fordern aktiv Hilfe!