Freiwilligentag (Volonter) in Russland (05/12)

Jedes Jahr am 5. Dezember feiert Russland den Tag des Freiwilligen (Freiwilligen), der durch das Dekret des Präsidenten der Russischen Föderation Nr. 572 vom 27. November 2017 eingeführt wurde.

Der Gründung des Feiertags ging eine lange Geschichte der Entwicklung der Freiwilligenbewegung in Russland voraus, und die Wahl des Datums fiel auf den Tag, an dem der Internationale Tag der Freiwilligen für wirtschaftliche und soziale Entwicklung, der 1985 auf Beschluss des Russischen Föderation eingeführt wurde UN-Generalversammlung, gefeiert wird.

Die Geschichte der Freiwilligenbewegung in Russland reicht bis in die Zeit des alten Russlands zurück. Dann wurde es mit dem sozialen Phänomen der Nächstenliebe und gegenseitigen Hilfe verbunden. Dies wurde durch die Gemeinschaftlichkeit des Lebens und der Arbeit sowie durch einen einzigen Glauben erleichtert. Später wurde die Wohltätigkeit zur Verwirklichung gesellschaftlich und staatlich bedeutender Projekte zu einem charakteristischen Merkmal von Vertretern der Oberschicht, die ihre Umsetzung finanziell unterstützten. Auf gesellschaftlicher Ebene bedeutete der Ausdruck „mit der ganzen Welt“ die Bereitschaft, jede erdenkliche Hilfe und Teilhabe zu leisten, sowohl am Schicksal des einzelnen Bürgers als auch an der Lösung wichtiger sozialer Probleme.