Internationaler Tag der sauberen Luft für den blauen Himmel (07/09)

Einer der Gedenktermine der Vereinten Nationen ist der 7. September, der als Internationaler Tag der sauberen Luft für blauen Himmel bezeichnet wird. 2020 wurde es zum ersten Mal gefeiert.

Es ist kein Geheimnis, dass das Problem der Umweltverschmutzung längst zu den globalen Problemen unserer Zeit gehört. Menschliche Aktivität und Fortschritt hatten leider immer eine Kehrseite, die sich in einer Verletzung des ökologischen Gleichgewichts ausdrückte. Neben der Erschöpfung der natürlichen Ressourcen ging die menschliche Aktivität mit der Verschmutzung verschiedener Umweltbereiche einher: Wasser, Luft, Boden. Umweltverschmutzung, am Ende beziehen sich viele moderne Umweltwissenschaftler auf die Anzahl der Faktoren, die einen ernsthaften Einfluss auf den Klimawandel auf dem Planeten haben.

Das denkwürdige Datum des 7. September, festgelegt durch die Resolution (A / RES / 74/212) der UN-Generalversammlung vom 19. Dezember 2019, soll die Aufmerksamkeit aller Länder der Welt auf das Problem der Luftverschmutzung lenken. Mediziner bestätigen, dass bis zu einem Drittel der menschlichen Todesursachen durch Schlaganfälle, chronische Atemwegserkrankungen, Lungenkrebs und sogar Herz-Kreislauf-Erkrankungen auf den verschmutzten Zustand der Atmosphäre zurückzuführen sind.