Welttag der Patientensicherheit (17/09)

Der 17. September ist der Welttag der Patientensicherheit, der im Mai 2019 auf der Weltgesundheitsversammlung ausgerufen wurde, die die diesem Tag gewidmeten Hauptveranstaltungen überwacht.

Die Einrichtung eines neuen Datums im Kalender der WHO mit denkwürdigen Daten und Feiertagen zielte darauf ab, das wichtigste Thema in den Gesundheitssystemen verschiedener Länder zu aktualisieren: die Verbesserung der Sicherheit der Patienten bei der medizinischen Versorgung sowie den Erfahrungsaustausch und die Entwicklung Prinzipien, um dieses Ziel zu erreichen.

Es ist kein Geheimnis, dass die medizinische Versorgung von Menschen oft mit gewissen Risiken verbunden ist, die durch den Erfolg der Behandlung eines Patienten gekennzeichnet sind, unabhängig von der gewählten Behandlungsmethode: chirurgisch, medizinisch usw. Die Behandlung kann erfolgreich sein oder unwirksam sein und zu negativen Nebenwirkungen auf die Gesundheit des Patienten führen. Die Prävention bzw. die größtmögliche Reduzierung solcher Risiken ist das Hauptthema, das die Aufmerksamkeit der Ärzte am 17. September auf sich zieht.