Anwaltstag in Aserbaidschan (28/12)

Am 28. Dezember feiert Aserbaidschan den Anwaltstag. Das Dekret über die Einrichtung dieses Berufsfeiertags wurde am 25. Dezember 2019 vom Präsidenten des Landes, I. Aliyev, unterzeichnet.

Die Anwaltskammer Aserbaidschans feierte 2019 ihr 100-jähriges Bestehen. Im Juli 1919 wurde die Anwaltskammer der Demokratischen Republik Aserbaidschan tatsächlich gegründet. Die darin enthaltenen Rechtsanwälte beteiligten sich aktiv an der Lösung von Fragen der Bildung der Staatlichkeit der jungen Republik, der Bildung ihres Justizsystems und der Grundsätze des Anwaltsberufs.

Die Machtübergabe an das Revolutionskomitee und der Beitritt Aserbaidschans zur UdSSR unterbrachen tatsächlich die volle Entwicklung des Rechtssystems in der Republik. Der Anwaltsberuf existierte für einige Zeit nicht mehr. Nach der Verabschiedung der Verfassung von 1978 kam es zu gewissen Veränderungen in der Justiz und in der Anwaltschaft, aber damals war es unmöglich, von der Entstehung einer vollwertigen unabhängigen Justiz und eines Anwaltssystems zu sprechen.