Internationaler Tag der menschlichen Bruderschaft (04/02)

Am 21. Dezember 2020 verabschiedete die UN-Generalversammlung eine Resolution zur Festlegung eines neuen denkwürdigen Datums – des Internationalen Tages der menschlichen Brüderlichkeit.

Als jährliches Datum der Feier wurde der 4. Februar gewählt, der mit der Unterzeichnung an diesem Tag im Jahr 2019 während des Treffens von Papst Franz II. Und dem Obersten Imam von Al-Azhar Ahmad at-Tayeb eines Dokuments mit dem Titel „Menschliche Brüderlichkeit“ zusammenfällt um des Weltfriedens und des gemeinsamen Lebens willen."

Dieses Treffen, das in Abu Dhabi stattfand, zielte darauf ab, einen Dialog zwischen den Weltreligionen zu entwickeln, interreligiöse Widersprüche zu überwinden, Fragen zur Verhinderung von interreligiösem Hass und Konflikten zu diskutieren, bei denen solche Feindschaft zu ihrem Katalysator wird und zu Unnachgiebigkeit und Bitterkeit führt. Religiöse Führer betonten in ihrem Dokument, dass der wahre Glaube die Harmonie sowohl in der inneren Welt als auch in der Welt um eine Person fördert, zur Annäherung beitragen sollte und nicht zu einer Ursache von Feindschaft, Hass und noch mehr - Gewalt werden sollte.