Militärischer Ruhestandstag in Russland (11/11)

Der 11. November ist der Tag des Militärpensionärs Russlands. Der Feiertag hat inoffiziellen Charakter und ist vor allem Internetnutzern bekannt. Er begann 2012 berühmt zu werden.

Dieses festliche Datum vereint alle Menschen, die ihre Jugend und Kraft in den Dienst des Vaterlandes gestellt haben und diesen Weg als den wichtigsten im Leben gewählt haben. Ja, der Tag des Verteidigers des Vaterlandes und zahlreiche Feiertage, die einzelnen Zweigen des Militärs gewidmet sind, vereinen alle Männer, die in den russischen Streitkräften gedient haben. Derselbe Feiertag ist denen gewidmet, die den Dienst in den Streitkräften zu ihrem Beruf gewählt haben und diesen Weg ehrenhaft zu Ende gegangen sind, nachdem sie den Ehrenstatus eines Militärpensionärs erhalten haben.

Das Schicksal von Militärangehörigen, die ihren Dienst aus dem einen oder anderen Grund (aufgrund von Alter, Krankheit oder Verletzung) beendeten, wurde in der Ära von Peter I. Gegenstand staatlicher Aufmerksamkeit, der auf gesetzgeberischer Ebene durch seine Dekrete begann das Rentenverfahren festlegen. So legte im Januar 1720 die von Peter I. genehmigte Marinecharta Renten für Marineoffiziere im Alter fest, und bald erweiterte das neue Dekret die Geldzulage auf die unteren Ränge. Diese Dekrete und einmalige und lebenslange Zahlungen an Witwen sowie jährliche Zahlungen an Waisen bis zum Erreichen des im Dekret festgelegten Alters wurden eingeführt.