Tag des Herbstäquinoktiums (23/09)

Jedes Jahr Ende September feiern viele Menschen den Herbst-Tagundnachtgleiche-Tag, der nicht nur für Astronomen wichtig ist, sondern auch für viele Menschen, die in Ländern leben, in denen die Tagundnachtgleiche als Feiertag gefeiert wird.

Die Herbst-Tagundnachtgleiche selbst ist ein astronomisches Phänomen, das mit der Überquerung des Himmelsäquators durch die Sonne verbunden ist. Die Linie der Lichtteilung des Planeten in von der Sonne beleuchtete und unbeleuchtete Teile, in der Astronomie als Terminator bezeichnet, verläuft im Moment der Tagundnachtgleiche durch die Erdpole und steht senkrecht zum Erdäquator. Dies ist jedoch nur aus dem Weltraum zu sehen.

Das Datum der Herbst-Tagundnachtgleiche fällt nach Weltzeit auf den 22. oder 23. September mit dem Übergang der Sonne von der Nord- zur Südhalbkugel. Es ist erwähnenswert, dass dieses Äquinoktium südlich des Äquators das Frühlingsäquinoktium ist, während das Frühlingsäquinoktium, das am 20. März auf der Nordhalbkugel gefeiert wird, das Herbstäquinoktium auf der Südhalbkugel ist.