Commonwealth-Tag (14/03)

Commonwealth Day (Commonwealth Day) ist ein jährlicher Feiertag von 54 Ländern, die an der internationalen Gemeinschaft des Commonwealth of Nations (bis 1947 - britischer Commonwealth of Nations), einem Zusammenschluss unabhängiger Staaten, die zuvor Teil des Britischen Empire waren, teilnehmen Britischer Monarch als Symbol der freien Einheit. Der Commonwealth Day wird am zweiten Montag im März gefeiert und ist jedes Jahr einem bestimmten Thema gewidmet.

Der rechtliche Status des Commonwealth of Nations wird durch das Statute of Westminster von 1931 (geklärt 1947) definiert. Es gibt ein Commonwealth-Sekretariat, jährliche Konferenzen der Commonwealth-Länder werden abgehalten. In Großbritannien wurde der Posten des Ministers für Commonwealth-Angelegenheiten in der Regierung eingerichtet.

Nachdem das Britische Empire 13 amerikanische Kolonien verloren und Kanada, Indien, einige Besitzungen in Westindien und eine Reihe verstreuter und abgelegener Siedlungen zurückgelassen hatte, bildeten sich im Mutterland zwei politische Linien heraus. Die erste nahm eine Ausrichtung auf die Ausweitung des britischen Einflusses in Indien und im Fernen Osten an.