Tag der Befreiung Bulgariens vom osmanischen Joch (03/03)

Jedes Jahr am 3. März feiert Bulgarien einen Nationalfeiertag - den Tag der Befreiung von den osmanischen Unterdrückern und der Wiederauferstehung des bulgarischen Staates.

Von 1396 bis 1878 war Bulgarien Teil des Osmanischen Reiches. Als Ergebnis des russischen Sieges im russisch-türkischen Krieg von 1877-1878 erlangte das Land seine Unabhängigkeit.

Am 3. März 1878 wurde der Friedensvertrag von San Stefano zwischen Russland und dem Osmanischen Reich unterzeichnet. Auf russischer Seite wurde das Abkommen von Graf N. Ignatiev unterzeichnet.