St. Antonio's Day (17/01)

Am 17. Januar feiern die Italiener den Tag des Heiligen Antonius (Festa di Sant' Antonio Abate). Dieser Tag wird in ganz Italien gefeiert, besonders bunt und breit gefächert wird in Süd- und Mittelitalien gefeiert.

St. Antonio wurde berühmt, weil er einer der ersten war, der ein asketisches Leben in der Wüste erlebte, völlig abgeschnitten von der Zivilisation. Daher gilt er zu Recht als Begründer des Mönchtums, einer neuen spirituellen Bewegung jener Zeit.

Antonius wurde um die Mitte des 3. Jahrhunderts in der Nähe von Herakleopolis in Oberägypten geboren. Er war der Sohn wohlhabender Eltern und wurde im Alter von zwanzig Jahren verwaist. Antonius verschenkte all seinen Reichtum an die Armen und Bedürftigen und widmete sich ausschließlich religiösen Aktivitäten.