Kindertag in Mexiko (30/04)

In Mexiko werden Kinder geliebt und verwöhnt. Dies wird durch die Tatsache belegt, dass mexikanische Kinder ihren eigenen besonderen Tag im Jahr haben – den Kindertag (Dia del Niño), der am 30. April gefeiert wird. Traditionell erhalten an diesem Tag alle Kinder Geschenke von ihren Eltern und Verwandten.

Große Kinderzentren, Theater und Spielhallen bereiten festliche Programme für junge Besucher vor, deren obligatorische Anzahl Musik, Tänze, Kostümaufführungen und Spiele sind.

Mexikanische Kinder, wie alle Kinder auf der Welt, verkleiden sich sehr gerne und spielen Spiele im Freien. Viele Kinder kommen in Trachten und natürlich in einem Sombrero zu den Feiertagen! Und für Besucher unter 12 Jahren ist der Eintritt in der Regel frei.

Interessanterweise initiierte das Nationalmuseum für mexikanische Kunst 1995 die erste große Feier zu Ehren des Kindertages. Die vom Museum in diesem Jahr organisierten Kinderveranstaltungen waren so beliebt, dass die Museumsmitarbeiter beschlossen, die Tradition fortzusetzen und ein Kinderfest auf einem größeren Gelände zu veranstalten. Seitdem sind studentische Freiwillige und Gymnasiasten an der Vorbereitung der Ferien beteiligt.

Aber an diesem Tag finden nicht nur Unterhaltung, sondern auch gesellschaftlich bedeutende Veranstaltungen und Wohltätigkeitsveranstaltungen statt, die hauptsächlich von öffentlichen Organisationen durchgeführt werden, um Geld, Spielzeug, warme Kleidung usw. für Waisenkinder zu sammeln.