Staatlichkeitstag in Litauen (06/07)

Jedes Jahr am 6. Juli feiert Litauen einen Nationalfeiertag – den Tag der Staatlichkeit, der dem Tag der Krönung von Prinz Mindaugas (Mindaugas) im Jahr 1253 gewidmet ist. Aus diesem Ereignis, so moderne litauische Historiker, zählt Litauen seine Staatlichkeit, den Beginn der Orientierung des Landes an der westlichen Demokratie.

Auf dem Platz in der Nähe des Präsidentenpalastes findet eine feierliche Zeremonie zum Hissen der Staatsflagge statt, in der Kathedrale von Vilnius findet eine feierliche Messe statt, und am Abend gibt es einen offiziellen Empfang zu Ehren des Feiertags. Im ganzen Land gibt es neben feierlichen Zeremonien viele verschiedene Kultur- und Bildungsveranstaltungen, die an die Ursprünge des litauischen Staates und seine Geschichte erinnern.

Dem Krönungstag von Prinz Mindaugas kommt nun als erste Selbstbestimmung Litauens und Integration in die westliche Welt besondere Bedeutung zu. Mindaugas kommt eine herausragende Rolle bei der Einigung Litauens zu.