Der Tag der Krönung von Vytautas dem Großen und Dank für den Schutz der Unabhängigkeit und Freiheit Litauens (08/09)

Am 8. September feiert Litauen den Tag der Krönung von Vytautas dem Großen und die Danksagung für die Verteidigung der Unabhängigkeit und Freiheit des Großherzogtums Litauen vom Commonwealth.

Vytautas der Große (Großfürst des Großherzogtums Litauen, 1350-1430), seit 1392 Großherzog von Litauen, Sohn von Keistut. Nach der Vereinigung Litauens mit Polen im Jahr 1385 kämpfte Vytautas (Vitovt), der sich auf die litauischen und russischen Bojaren stützte, die in den russischen Regionen Litauens lebten, für die Unabhängigkeit Litauens von Polen.

Am 4. August 1392 unterzeichneten Vytautas und der polnische König Jagiello in Ostrov (an der Grenze zwischen Litauen und Polen) ein Abkommen, wonach das Fürstentum Trakai an Vytautas übertragen wurde und er de facto Herrscher des Großherzogtums wurde Litauen. In kurzer Zeit stärkte Vytautas die zentralisierte Macht und beseitigte die Folgen des internen Streits.