Staatsflaggentag der Russischen Föderation (22/08)

Jedes Jahr am 22. August feiert Russland den Tag der Staatsflagge der Russischen Föderation, der auf der Grundlage des Dekrets des Präsidenten der Russischen Föderation Nr. 1714 vom 20. August 1994 eingeführt wurde.

Am 22. August 1991 wurde erstmals offiziell die dreifarbige russische Flagge über dem Weißen Haus in Moskau gehisst und ersetzte die rote Flagge durch Hammer und Sichel als Staatssymbol. An diesem Tag wurde auf der außerordentlichen Sitzung des Obersten Sowjets der RSFSR ein Beschluss angenommen, „eine Tafel aus … weißen, azurblauen, scharlachroten Streifen“ als offizielle Nationalflagge Russlands zu betrachten.

Heute ist die Flagge Russlands – die „staatliche Trikolore“ – neben dem Emblem und der Hymne der Russischen Föderation das offizielle Staatssymbol. Die Flagge ist ein rechteckiges Feld aus drei gleichen horizontalen Streifen: der obere ist weiß, der mittlere blau und der untere rot. Das Verhältnis von Breite zu Länge der Flagge beträgt 2:3.