Afrikatag (25/05)

Jedes Jahr am 25. Mai wird auf dem gesamten afrikanischen Kontinent der Afrika-Tag gefeiert. Dieser Tag wird auch African Freedom Day genannt und erinnert an den Jahrestag der Gründung der Organisation für Afrikanische Einheit, die am 25. Mai 1963 von 30 afrikanischen Führern in Addis Abeba gegründet wurde. Auf Beschluss der Vereinten Nationen wurde dieser Tag zum Afrika-Befreiungstag erklärt.

Für die Weltgemeinschaft symbolisiert dieses wichtige Datum den Wunsch der afrikanischen Länder nach Einheit im Interesse einer unabhängigen Entwicklung, von Frieden und Wohlstand auf dem Kontinent.

1999 schlug die UN-Generalversammlung dem Sonderausschuss für Entkolonialisierung vor, jährlich eine Woche der Solidarität mit den Völkern der Gebiete ohne Selbstregierung zu feiern, die am 25. Mai beginnt und am 31. Mai endet.