Tag der Freundschaft und Einheit der Slawen (25/06)

Am 25. Juni feiern die Slawen der ganzen Welt, und das sind mehr als 300 Millionen Menschen, den Tag der Freundschaft und Einheit der Slawen.

Dieser Feiertag wurde in den 90er Jahren des 20. Jahrhunderts gegründet und wurde geschaffen, damit sich verschiedene Zweige der slawischen Völker an ihre historischen Wurzeln erinnern und sich bemühen, ihre Kultur und jahrhundertealte Verbindung miteinander zu bewahren. Es entstand als Folge des Zusammenbruchs der UdSSR, als unabhängigere slawische Staaten gebildet wurden und unter den neuen Bedingungen freundschaftliche und partnerschaftliche Beziehungen aufgebaut werden mussten.

Die ersten Staaten, die ernsthafte Schritte in diese Richtung unternahmen, waren Russland und Weißrussland: Sie unterzeichneten eine Reihe von Abkommen über gegenseitige Zusammenarbeit zu gleichen Bedingungen.