Neujahr in Hijra (30/07)

Am ersten Tag des heiligen Monats Muharram beginnt das Hijri-Neujahr. 1 Muharram wird nicht in die Zahl der islamischen Feiertage eingerechnet und dementsprechend wird das neue Jahr in den meisten muslimischen Ländern nicht als Feiertag im säkularen Sinne gefeiert. An diesem Tag wird in Moscheen eine Predigt gelesen, die dem Umzug des Propheten Muhammad von Mekka nach Medina im Jahr 622, dem Beginn des muslimischen Mondkalenders, gewidmet ist.

Der Monat Muharram ist der erste Monat des muslimischen Kalenders. Es wird angenommen, dass, wenn eine Person den ersten Monat des Jahres verbringt, dies auch die restlichen zwölf Monate tun wird.

Muharram ist einer der vier Monate, in denen Allah Konflikte, Blutfehden, Kriege und ähnliche Streitigkeiten ausdrücklich verbot. Im Koran wird viel über die Bedeutung dieses Monats gesagt. Muharram ist der Monat der Buße und Anbetung. Jeder Muslim sollte versuchen, diesen Monat im Dienst Gottes zu verbringen. Einer der Aussprüche Mohammeds lautet: "Muharram ist das beste Fasten nach dem Monat Ramadan." Ein anderes Sprichwort sagt: „Wer einen Tag im Monat Muharram fastet, wird belohnt wie für 30 Fasten.“