Weltfischereitag (27/06)

Seit 1985 wird der 27. Juni jedes Jahr als Weltfischereitag gefeiert. Der Feiertag wurde durch die Entscheidung der Internationalen Konferenz über die Regulierung und Entwicklung der Fischerei eingeführt, die im Juli 1984 in Rom stattfand.

Angeln ist eines der größten Hobbys der Menschheit. Wer schon einmal mit der Angel einen Teich besucht, Sauberkeit genossen, die unvergleichliche Freude an der Kommunikation mit der Natur genossen und den ersten Fisch seines Lebens gefangen hat, der wird das nie vergessen.

Der Prozess des Fischfangs ist so spannend, dass er sich für Anfänger mit der Zeit oft zu einer alles verzehrenden Leidenschaft entwickelt. Denn nur wirklich begeisterte Menschen können, um den Biss eines Fisches zu sehen oder zu spüren, in sehr abgelegene und entlegene Ecken klettern, stundenlang im Regen nass werden oder in der Kälte frieren.