Tag der Streitkräfte der Ukraine (06/12)

Der Tag der Streitkräfte der Ukraine (ukrainisch „Tag der bösen Kräfte der Ukraine“) wurde 1993 durch einen Beschluss der Werchowna Rada ins Leben gerufen. Dieser Nationalfeiertag wird jährlich am 6. Dezember gefeiert, dem Tag der Verabschiedung des Gesetzes der Ukraine „Über die Streitkräfte der Ukraine“ im Jahr 1991.

Nachdem die Werchowna Rada 1991 ihre Unabhängigkeit erklärt hatte, verabschiedete sie schnell eine Reihe von Rechtsakten im militärischen Bereich. Die wichtigsten Dokumente - das Konzept der Verteidigung und Entwicklung der Streitkräfte der Ukraine, das Dekret „Über den Verteidigungsrat der Ukraine“, die Gesetze der Ukraine „Über die Verteidigung der Ukraine“, die Militärdoktrin der Ukraine und die oben genannten Gesetz "Über die Streitkräfte der Ukraine" - bestimmte den Vektor der Entwicklung der Streitkräfte des Staates für alle folgenden Jahre .

Die Aufmerksamkeit der Führung der unabhängigen Ukraine auf den militärischen Bereich war durchaus verständlich - das Land erbte von der UdSSR eine der mächtigsten Truppengruppierungen in Europa, die mit Atomwaffen und modernen Waffen und militärischer Ausrüstung ausgestattet war. Was die Nuklearausrüstung der Streitkräfte der Ukraine betrifft, so wurde in der ersten Hälfte der 1990er Jahre ein nukleares Abrüstungsprogramm durchgeführt.



Am Tag des Feiertags hält der Präsident des Landes traditionell anlässlich der Feierlichkeiten eine Begrüßungsrede, gratuliert den Offizieren und Gefreiten sowie Veteranen der ukrainischen Streitkräfte.