Elvis Presleys Gedenktag (16/08)

Der 16. August ist in der südamerikanischen Stadt Memphis (Memphis) der traditionelle Tag des Gedenkens an Elvis Presley (Elvis Presley Day), Sänger und Musiker. Jedes Jahr im August strömen tausende Fans des „King of Rock 'n' Roll“ zur Elvis Week nach Memphis.

Zusätzlich zu den festlichen Konzerten, bei denen Künstler, darunter berühmte Persönlichkeiten des amerikanischen Showbusiness, auftreten, können Sie zahlreiche Kopien von Elvis sehen, die seine Songs aufführen. Und außerdem müssen sie optisch und klanglich dem Vorbild möglichst nahe kommen. Überhaupt umfasst das Ferienprogramm viele verschiedene Veranstaltungen, darunter ein dreitägiges Karate-Turnier (schließlich war bekannt, dass Elvis nicht nur Musik, sondern auch Karate liebte).

In der Liste der 50 größten Künstler aller Zeiten des Rolling Stone Magazins belegt Elvis den dritten Platz hinter den Beatles und Bob Dylan. Vor seinem Tod am 16. August 1977 wurden 500 Millionen seiner Platten verkauft, sieben Jahre später verdoppelte sich diese Zahl – das ist noch keinem gelungen.

Elvis Presley spielte in 33 Filmen mit und erhielt für jeden mindestens eine Million Dollar. 1973 versammelte eine Fernsehsendung mit seiner Beteiligung eine Milliarde Menschen an den Bildschirmen – selbst ein Bericht über die Landung des ersten Menschen auf dem Mond konnte nicht so viele Zuschauer sammeln.