Krishna Dzhanmashtami - Tag des Auftretens von Krishna (19/08)

Sri Krishna Janmashtami (Krishna Janmashtami) - der Tag des Erscheinens von Krishna - ist ein bedeutender vedischer Feiertag, der in Indien sehr weit gefeiert wird und (trotz Religion) beliebt ist.

Krishna repräsentiert den absoluten Sinn des Lebens, der jenseits von allem im Kern der Schöpfung liegt. Die Veden betrachten Sri Krishna als die Höchste Persönlichkeit Gottes, die Ursache aller Ursachen. Eine der Übersetzungen in Sanskrit bedeutet "Alle Attraktiv".

Vyasadeva, der Weise der erleuchteten Vision und der größte Historiker der Antike, bezeugte das Anwachsen der Ungerechtigkeit in den Familien derjenigen, die vor etwa fünftausend Jahren das Volk regierten. Damals kam Krishna, um den Menschen an die wahren Werte des Lebens und der Lebensweise zu erinnern. Er stellte den direkten Kontakt mit dem transzendentalen Wesen wieder her, der allein jeden Aspekt des Lebens erfüllen kann. Dies ist die Lehre der ewigen Wahrheit, die Krishna Arjuna in der Bhagavad Gita gegeben hat.

Allmählich geriet diese Lehre in Vergessenheit, Jahrtausende später wurde sogar das Prinzip des Seins durch falsche Überzeugungen verdunkelt, die nur die relativen Aspekte des Lebens verherrlichten. "Eine große Zeitspanne", sagt Krishna, "ist der Grund für einen solchen Verlust an Weisheit."

Krishna erschien am Ashtami (8. Mondtag), als Chandra (Mond) abnahm. Als die Zeit seiner Geburt kam, wurden alle Planeten in die günstigste Position gebracht. In diesem Moment entstand überall eine günstige Atmosphäre des Friedens und des Wohlstands. Am Himmel waren vielversprechende Zeichen sichtbar, und auf der Erde der Menschen herrschte Glück. Obwohl Krishna die Quelle der materiellen Schöpfung ist, berührt Er niemals die Materie und erscheint in Seinem ursprünglichen spirituellen Körper, der aus Ewigkeit, Wissen und Glückseligkeit besteht.