Sondertag der Streitkräfte Russlands (24/10)

Der Tag der Spezialeinheiten (Tag der Spezialkräfte) ist ein Berufsfeiertag für Soldaten der Spezialeinheiten der Streitkräfte der Russischen Föderation, der jährlich am 24. Oktober begangen wird und durch Dekret des Präsidenten der Russischen Föderation Nr. 549 vom 31. Mai 2006 eingeführt wurde .

Der Beginn der Geschichte der Spezialeinheiten in Russland gilt als die Gründung der Spezialeinheiten - CHON im Jahr 1918. Sie gehorchten der Tscheka und sollten die Basmachi in Zentralasien und die Rebellen im Land bekämpfen.

Künftig waren Spezialeinheiten hauptsächlich in der Tscheka angesiedelt (NKWD, MGB, KGB). Am 24. Oktober 1950 hat der Kriegsminister der UdSSR, Marschall der Sowjetunion A.M. Vasilevsky erließ eine Anweisung, die die Gründung von 46 Zweckgesellschaften mit 120 Mitarbeitern bis zum 1. Mai 1951 anordnete. Mit anderen Worten, die Spezialeinheiten der Armee wurden geschaffen.