Festival "Bozhole Nuvo" (17/11)

Traditionell kommt am dritten Donnerstag im November, genau um Mitternacht, das New Beaujolais Festival auf französischen Boden – ein junger Wein, der in einer kleinen Region nördlich von Lyon hergestellt wird.

Der Feiertag des Beaujolais Nouveau entstand Mitte des 20. Jahrhunderts in Frankreich und hatte eine rein kommerzielle Grundlage. Grundsätzlich ist Wein aus der traditionell im Beaujolais angebauten Rebsorte Gamay den Produkten der Burgunder- und Bordeaux-Winzer qualitativ deutlich unterlegen.

Einige französische Monarchen nannten Beaujolais sogar "ekelhaftes Gebräu" und verboten kategorisch, es an ihren Tisch zu bringen. Beaujolais ist in der Regel nicht für eine lange Lagerung geeignet, reift aber schneller als Bordeaux- oder Burgunderweine und hat schon in jungen Jahren einen ziemlich reichen Geschmack und ein aromatisches Bukett.