Festival des neunzehnten Tages des Monats Masail (12/12)

Der 12. Dezember markiert den Beginn des Monats Masail, was auf Arabisch „Fragen“ bedeutet. An diesem Tag – dem ersten Tag des Monats Massail nach dem neunzehnmonatigen Bahai-Kalender – wird ein wichtiger Feiertag gefeiert – das Fest des neunzehnten Tages des Monats Massail.

Die Neunzehn-Tage-Feierlichkeiten in der Bahá'í-Gemeinde haben zwar eine feste Ordnung, bieten aber dennoch große Möglichkeiten für Vielfalt und Kreativität. So kann während jedem der drei Teile des Feiertags – Gebet, Verwaltung und Geselligkeit – Musik erklingen.

'Abdu'l-Bahá rät den Gläubigen, beredte, erhebende Geschichten vorzubringen. Die Ausdrucksformen der Gastfreundschaft können originell und vielfältig sein, es ist auch äußerst wichtig, auf welcher Ebene die Generalversammlung abgehalten wird und wie breit die Themen dort präsentiert werden.

Die Verwendung von Elementen lokaler kultureller Traditionen während jedes Teils des Urlaubs wird empfohlen, da dies ihm die richtige Originalität verleiht und die Einzigartigkeit jeder Gesellschaft widerspiegelt, in der der Urlaub stattfindet, und auch dazu beiträgt, eine optimistische Atmosphäre und gute Stimmung zwischen ihnen zu schaffen die Zuschauer.