Das Cover der Heiligen Jungfrau Maria (14/10)

Das große Fest der russisch-orthodoxen Kirche - die Fürbitte Unserer Allerheiligsten Frau Theotokos und Immer-Jungfrau Maria - wird jährlich am 14. Oktober nach dem neuen Stil gefeiert (1. Oktober - nach dem alten).

Dies sind die wichtigsten Herbstferien, deren Geschichte bis ins Jahr 910 zurückreicht, als das Byzantinische Reich mit den Sarazenen Krieg führte. An diesem Tag sahen in Konstantinopel (dem die Muslime bereits nahe gekommen waren) in der Blachernae-Kirche, wo das Gewand der Mutter Gottes aufbewahrt wurde, während des Gottesdienstes der heilige Narr Andreas und sein Schüler Epiphanius die Mutter Gottes schweben in der Luft, die ihren weiten weißen Schleier über die Anbeter breitete - die Decke.

... Am Sonntag, während der Nachtwache, als die Kirche von Anbetern überfüllt war, erblickte der heilige Andreas, ein Narr für Christus, um vier Uhr morgens seine Augen zum Himmel und sah Unsere Allerheiligste Frau Theotokos durch die Lüfte gehen, erleuchtet von himmlischem Licht und umgeben von Engeln und Heerscharen von Heiligen. Der heilige Täufer des Herrn Johannes und der heilige Apostel Johannes der Theologe begleiteten die Himmelskönigin.