Gedenktag der treuen Fürsten von Theodore Smolensky und seinen Kindern David und Konstantin (02/10)

Der Heilige Prinz Theodor von Smolensk und Jaroslawl mit dem Spitznamen Black wurde in der für Russland schrecklichen Zeit der mongolischen Invasion zwischen 1237 und 1239 geboren und auf den Namen des heiligen großen Märtyrers Theodore Stratilates getauft, der von den russischen Fürsten besonders verehrt wurde -Krieger.

Durch militärische Heldentaten war Gott dazu bestimmt, im russischen Land und dem heiligen Prinzen Theodore verherrlicht zu werden. Als 1239 der heilige Krieger-Märtyrer Merkur durch die Gebete der Allerheiligsten Theotokos Smolensk aus der Gefangenschaft von Batu befreite, war der junge Theodor nicht in der Stadt: Er wurde weggebracht und für die Dauer des Krieges in einem Safe versteckt Ort. Im folgenden Jahr, 1240, starb sein Vater, Fürst Rostislav, Urenkel des edlen Fürsten Rostislav von Smolensk und Kiew. Die älteren Brüder, Erben, teilten das Land ihres Vaters unter sich auf und teilten den kleinen Mozhaisk dem jüngsten zu - dem Jungen Theodore. Hier verbrachte er seine Kindheit, hier studierte er die Heilige Schrift, Gottesdienst und Kampfsport.

1260 heiratete der heilige Fürst Theodor Maria Wassiljewna, die Tochter des heiligen edlen Fürsten Wassilij von Jaroslawl, und wurde Fürst von Jaroslawl. Ihr Sohn Michael wurde geboren, aber bald wurde Saint Theodore Witwer. Er verbrachte viel Zeit mit Militärarbeiten und Feldzügen, sein Sohn wurde von seiner Schwiegermutter, Prinzessin Xenia, erzogen.