Tag eines Spezialisten für nukleare Unterstützung Russlands (04/09)

Der Tag des russischen Nuklearsicherheitsspezialisten wurde durch das Dekret des Präsidenten der Russischen Föderation Nr. 549 vom 31. Mai 2006 „Über die Einführung von Berufsfeiertagen und denkwürdigen Tagen in den Streitkräften der Russischen Föderation“ ins Leben gerufen.

Es wird jährlich am 4. September gefeiert - am Jahrestag der Schaffung der Sonderabteilung unter dem Generalstab der Streitkräfte der UdSSR im Jahr 1947, die mit der Leitung von Atomwaffentests betraut war (heute ist es die 12 Verteidigungsministerium der Russischen Föderation).

Dann waren zwei Abteilungen an der Arbeit zur Schaffung der Atombombe beteiligt - das Militär und die Atomindustrie. Die Aufgabe der Sonderabteilung des Generalstabs war die Vorbereitung und Erprobung der Atombombe. Das Hauptergebnis seiner Tätigkeit war die Schaffung des Atomtestgeländes Semipalatinsk in kurzer Zeit, wo am 29. August 1949 der erste Atomtest in der UdSSR durchgeführt wurde, der das Atommonopol der USA beendete.