Personaltag in Russland (24/05)

Der Tag des Personalreferenten (Tag des Personalarbeiters) wird in Russland seit 2005 auf Initiative des Allrussischen Personalkongresses gefeiert. Dieser Berufsurlaub hat noch keinen offiziellen Status erhalten, obwohl die Armee hochqualifizierter Personalabteilungen bedeutend ist.

Das Datum des 24. Mai wurde aufgrund der Tatsache gewählt, dass an diesem Tag im Jahr 1835 im zaristischen Russland ein Erlass „Über das Verhältnis zwischen den Eigentümern von Fabrikbetrieben und den Arbeitern, die diese zur Miete betreten“ erlassen wurde. Diese Resolution war das erste Dokument im Land, das die Beziehungen zwischen Arbeitgebern und Arbeitnehmern regelte.

In jedem, auch dem kleinsten Unternehmen, gibt es einen Mitarbeiter, der für die Personalarbeit zuständig ist, und in großen Strukturen sind ganze Abteilungen mit einem Dutzend und manchmal mehr Personen daran beteiligt.

Ich muss sagen, dass Mitarbeiter der Personalabteilungen russischer Unternehmen, Organisationen und Unternehmen zusätzlich zu diesem Datum einen weiteren Tag haben, der auch als Berufsurlaub angesehen werden kann. Dies ist der 12. Oktober, an dem der Tag des Personalarbeiters gefeiert wird. An diesem Tag im Jahr 1918 wurde auf Beschluss des Volkskommissariats für Justiz die „Anweisung über die Organisation der sowjetischen Arbeiter- und Bauernmiliz“ verabschiedet und der erste Personalapparat der Organe für innere Angelegenheiten geschaffen. Und da das Datum für den Tag des Personalreferenten nicht offiziell festgelegt wurde, wird er in verschiedenen Organisationen an verschiedenen Tagen gefeiert.