Tag der Familie und der Frauen bei der Geburt (21/09)

Dieser slawische Feiertag, der dem Wohlbefinden der Familie gewidmet ist, fiel am 8. September nach altem Stil, nach neuem - das ist der 21. September.

Nach dem Beginn, an dem die Verherrlichung von Rod, Lada und Lely obligatorisch war, begann das Ritual der „Fliegenbeerdigung“. Die gefangene Fliege (Schabe, Mücke, Wespe) wurde in eine Karotten-Domina gelegt, feierlich in ein Ödland getragen und in einem Grab begraben, was die Betäubung der Insekten im kommenden Winter bedeutete.

Nach der „Beerdigung“ begann die rituelle Jagd auf „Elchkühe“. Zwei als Elche verkleidete Mädchen tauchten für kurze Zeit aus dem Wald auf und rannten davon. Die Jäger jagten ihnen nach und versuchten, sie zu fangen. Ein gefangener „Elch“ wurde sofort freigelassen, der zweite zum Tempel geführt, wo sie ebenfalls freigelassen wurden, nachdem sie zuvor beschimpft worden waren, weil sie die Gefährten lange Zeit zum Laufen gebracht hatten.