Rhodogoszcz (Tausen) (07/10)

Die Slawen feiern einen großen Feiertag - Rodogoshch (Tausen) - wenn die Ernte geerntet ist, die Herbstsonne - Svetovit - nicht mehr backt, bereiten sich die Bäume auf den Winterschlaf vor und werfen ihre schönen Outfits ab. An diesem Tag wird ein riesiger Honigkuchen gebacken, hinter dem sich nach dem Beginn der Priester versteckt und fragt: „Siehst du mich?“.

Antwortet das Publikum zustimmend, spricht der Pfarrer einen Wunsch aus: Nächstes Jahr eine reichere Ernte einfahren und einen noch größeren Kuchen backen.

Nach dem Beginn, an dem Wahrsagen für das nächste Jahr und Wahrsagen bei einem Becher heiligen Weins obligatorisch sind, beginnt ein Festmahl mit einem Berg – das Essen auf dem Tisch wird in eine Rutsche gelegt, die am Ende des Festmahls steht stark reduziert.