Tag der Lebensmittelarbeiter (16/10)

Der Tag der Arbeiter in der Lebensmittelindustrie wurde in der Ära der Existenz der UdSSR im Jahr 1966 eingeführt und wird seitdem in einer Reihe postsowjetischer Länder traditionell am dritten Sonntag im Oktober begangen.

Unternehmen der Lebensmittel- und verarbeitenden Industrie spielen eine führende Rolle bei der Versorgung der Bevölkerung mit Lebensmitteln auf der ganzen Welt, denn die Sorge um das tägliche Brot gehört seit jeher zu den Hauptanliegen der Menschheit. Arbeiter in der Lebensmittelindustrie verbessern ständig die Qualität ihrer Produkte und erweitern ihr Sortiment.

Dank der Professionalität und unermüdlichen Arbeit der Beschäftigten in der Lebensmittelindustrie ist diese Branche führend in der Entwicklung neuer Methoden und Formen der Marktverwaltung, in der technischen und technologischen Erneuerung der Produktion.